Passat History

 

"Leichenwagen" stammt von meinem Schrauber. Warum er mein Auto allerdings so nennt kann ich mir bis heute nicht erklären... :-)

Bekommen hab ich den Wagen völlig serienmäßig am 07.07.2000 mit 37tkm...

Ein großes Dankeschön geht an das Team des Autohaus Ullrich in Issum/Sevelen, besonders an den Inhaber Peter Ullrich und meinem Freund Andreas Stettien! Ohne dessen Hilfe/Zustimmung/Unterstützung wären viele Dinge nicht möglich gewesen!

Es handelt sich um einen ´98er Passat (mod. 3B), 110 PS AFN, Diesel, Kombi, Trendline. Mein Ziel war es von Anfang an dezente Veränderungen an dem Wagen vorzunehmen, was sich zunächst aber als schwieriger als erwartet herausstellte. Und im nachhinein war das mit dem "dezent" wohl auch nix. Da der Wagen schwarz ist hab ich die hinteren fünf Scheiben tönen lassen. Darauf folgten dann dunkle Rückleuchten (in.pro) und ein Grill ohne VW-Zeichen (Mattig).

Weil ich mit dem eingebauten Radio Beta nicht wirklich viel anfangen konnte hab ich es gegen einen Blinkerhebel mit Tempomatbedienung getauscht. Bei der Gelegenheit hat mir Andi S. gleich noch ne Funkfernbedienung eingebaut (Waeco).

Die vorderen Schlösser sahen nicht so doll aus, und es stellte sich die Frage wie man die am besten los wird. Andi meinte das die hinteren Kappen auch vorne passen. Der Rest versteht sich wohl von selbst.

Das größte Problem stellte aber die Felgen/Fahrwerk Kombination dar. Genommen hab ich dann Räder von TSW, Mod. VX1 in 8x17 ET 35 mit 225/45-17. Allerdings sah der Wagen danach aus wie ein Geländewagen. Klartext: Scheiße! Ein Gewindefahrwerk kommt leider nicht in Frage weil meine finanziellen Mittel während meiner BW-Zeit doch recht eingeschränkt sind. Die Wahl fiel dann auf 40er Federn von H&R.

03.01.01: Heute sind die hinteren Türschlösser getauscht worden weil sie nur ab und an öffneten. Da dieser Fehler bekannt ist ging ich davon aus das das ein Kulanzfall wird. Aber: Weit gefehlt! VW will nur 70% bezahlen. Der Brief an VW ist schon fertig, mal sehen was es wird. Desweiteren mussten noch beide Spurstangenköpfe getauscht werden. Das war allerdings kostenlos.

03.03.01: Wir haben Musik eingebaut. Zwei 16,5er JBL Systeme vorne und hinten, Endstufe und CD-Wechsler. Letzterer paßt übrigens wunderbar hinten links in das Staufach wo normalerweise das Warndreieck und so drin ist. Man muß auch nur ganz wenig am Plastik rumsägen. ;-) Also wenn man da niemand bei hat der weiß wie man so ein Auto zerlegt und wieder zusammen fummelt ohne das viel kaputt geht ist  man hoffnungslos verloren! Allein hätt ich das nie hin bekommen. Aber der Aufwand lohnt sich.

06.03.01: Der Kat ist kaputt. (Km Stand: 62.000) VW wird 100% Kulanz übernehmen. Der Schaden entsteht durch irgendwelche Vibrationen des TDI. Der Monolith löst sich und der Kat rappelt.

14.03.01: Der Kat wurde getauscht, und der Luftmassenmesser gleich mit. Der war nämlich auch hinüber. Der Wagen hatte um ca. 2000 rpm ein merkliches Leistungsloch und die angesaugte Luftmasse lag laut Tester bei 720 - 740 mg bei Volllast. 800 - 1000 mg sollten es sein.

29.03.01: Beide Frontblinker wurden schwarz getönt (Eigenbau).

8.12.01: Aufgrund der Tatsache das ich jetzt ohne Führerschein eh zuviel Zeit hab, hab ich mich mal daran gemacht die Scheinwerfer zu tönen. Schwarze Seitenblinker (MHW) sehen auch deutlich besser aus als die originalen. Legale dunkle Frontblinker gibt's mittlerweile auch zu kaufen (MHW). Im Rahmen der Inspektion bei 83tkm wurde gleich das Thermostat, ein Wasserflansch, LuFi,  und die Bremsbelege hinten außerplanmäßig getauscht.

11.04.02: Mein Luftmassenmesser lieferte schon wieder zu geringe Werte. Eine Spülung mit Bremsenreiniger hat das Problem so gut wie behoben. Ich hab mir noch einen zweiten LMM besorgt und den werd ich mal im Ultraschallbad reinigen lassen. Mal sehen ob´s was bringt. Ach ja, der Schlauch zum Ausgleichsbehälter der Servo ist auch undicht...

19.05.02: Ein neuer LMM ist fällig. Der alte ist nicht mehr zu reanimieren und liegt außerhalb der Toleranz. Servobehälter ist wieder dicht, hab nur die Schelle nachgezogen. Als Konsequenz zum LMM Ausfall hab ich die Kurbelgehäuseentlüftung etwas modifiziert und den Wechselintervall des LuFi´s von 60tkm auf 15tkm herabgesetzt.

17.09.02: Standheizung Eberspächer Hydronic D5W SC mit TP5 Funkfernbedienung nachgerüstet.

02.10.02: Beleuchtete Innenleuchte vom Passat W8 nachgerüstet.

09.11.02: Beheizte Wischwasserdüsen nachgerüstet.

6.12.02: Böser böser Winter. ;-) Die Batterie ist tot... Nach 4,5 Jahren geht das so grade in Ordnung.

12.12.02: Die Standheizung machte irgendwie nicht mehr so richtig warm. Also mal wieder das Kühlmittelthermostat getauscht und jetzt klappts wieder...

26.12.02: Nach nunmehr ca. 119tkm ist die Bremse vorne ziemlich planmäßig hinüber.

22.02.03: Domstrebe verbaut. Die Strebe besteht aus den Aufnahmen aus einem 98er Audi A6 und der Querstütze aus einem 2001er Passat 4motion. Leichte Anpassungsarbeiten sind nötig, aber die Karosse wird merklich steifer.

17.03.03: Luftmassenmesser getauscht. Als Ersatzteil diente ein Luftmassenmesser aus einem Mercedes E-320 CDI. Mercedes Ersatzeilnummer: A 611 094 00 48 (ca. 71€ inkl.). Das Originale VW Teil kostet ca. 250€...

20.07.03: Mittlerweile sind beide äußeren Gelenkwellenmanschetten getauscht und ein neues Heckklappenschloss hab ich auch (Aufbruch). Bei aktuellen 138tkm Laufleistung noch kein erwähnenswerter Ölverbrauch zwischen den Wechselterminen.

26.10.03: Das Türschloss in der Fahrertüre ist hinüber. Das Steuergerät bekommt manchmal keine eindeutige Rückmeldung mehr in welchem Zustand sich das Schloss grade befindet. Macht mal wieder rund 93€

05.12.03: Es ist wieder mal an der Zeit etwas zu ergänzen. Das Fenster hinten rechts hat sich bereits auf der Rückfahrt von Nürnberg 2003 verabschiedet. Ein Sicherungsstift der die Scheibe in der Führung hält hat sich verselbstständigt, wird aber bald gemacht, ist nur ne Kleinigkeit. Dann hab ich mir die Tage blöderweise der rechten Spiegel zerschossen. Ein weißer Leitpfosten bei 100km/h ist stärker. Bei der Gelegenheit hab ich gleich einen großen rechten Spiegel gekauft. Hatte ich schon immer vor und jetzt hab ich sogar einen Grund.
Irgendwie wird die ToDo-Liste immer länger: Türschloss vorne links, Spiegel vorne rechts, Schiebe hinten rechts, Schwellerverkleidung Fahrerseite. Das alles wird gemacht wenn der neue Spiegel wieder komplett ist. die Kappe ist derzeit noch beim Lackierer...

14.12.03: Der neue große rechte Spiegel ist verbaut. Man sieht echt besser als mit der kleinen Variante. War ein bisschen fummelig den Stecker anzupassen, am Ende stellte das aber kein wirkliches Problem dar. Dann ist mir noch eingefallen das ich irgendwann mal die Wasserkastenabdeckung vom 3BG eingebaut hab. Dazu braucht man die Abdeckung selber, den 3BG Windlauf und eine Dichtung vom 3BG. Teilenummern und Datum weiß ich grad nicht mehr.
Des Weiteren bekomme ich am 22. für die Fahrerseite einen neuen Gurt. Bis 72 Monate zu 100% auf Kulanz. Der alte war super schwergängig und rollte sich von alleine fast nicht mehr auf.

19.02.04: Ich hatte einen kleinen Unfall in Winterberg. Mir ist jemand auf einem eisglatten Parkplatz reingerutscht. Ergebnis: Stoßstange hinten komplett inkl. Prallträger und Lack, vorne nur neuer Lack für die Stoßstange und ein paar Kleinteile. Laut Gutachten liegt der Schaden bei etwas über 1300€.  Das mit dem neuen Gurt auf der Fahrerseite war wohl nix. Der neue Gurt rollt sich mittlerweile noch schlechter auf als der alte. Der Gurt wird nun noch mal getauscht wenn der Wagen wegen des Unfalls eh in der Werkstatt steht. Ansonsten macht die Vorderachse noch ein paar Probleme, es rumpelt und poltert auf der linken Seite. Was da genau los ist weiß ich noch nicht. Nach mittlerweile rund 160tkm hatte ich so was schon fast erwartet. Die Bremse hinten ist auch bald komplett (Scheiben/Beläge) dran und der Zahnriemen und alle Keilrippenriemen kommt bei 166tkm an die Reihe. Jetzt reichts aber auch erstmal wieder mit den Reparaturen...

18.07.04: Dadurch das ich grade noch dabei bin ein Haus zu bauen hab ich viel zu wenig Zeit für den Wagen. Er wird halt zum Baustellenfahrzeug und jetzt ist er auch mal wieder Tüv fällig. Schätze die Bremse muss komplett neu und ansonsten warte ich einfach mal ab was der Prüfer bemängelt... Dafür das der Passat bereits 173tkm hinter sich hat ist er noch echt gut in Schuss. Technisch gabs keine größeren außerplanmäßigen Reparaturen, hoffentlich bleibt das auch so.

16.10.04: Zwischendurch waren mal beide Koppelstangen fällig und jetzt bei 182tkm meldet sich vorne links ein Traglenker mit lautem quietschen zu Wort. Wenn mein Schraubikus mal Zeit hat wird er sich dessen mal annehmen...

23.02.05: Im Westen nichts neues, der Passat läuft und existiert noch. Mit jetzt 191tkm ist die Achse vorne links noch immer hinüber und die Dämpfer verlangen auch nach einer  Ablösung. So langsam frag ich mich wie lange der Motor wohl durchhält. Noch ist nichts nennenswertes außerplanmäßig ausgefallen. Ach ja, das Fenster hinten links ist nach einer Reparatur wieder hin. Wieder der Sicherungsstift. So langsam fang ich an mich zu schämen wenn ich lese wie lange das schon kaputt ist. Aber gut, durch die Folie hinten bleiben die Fenster eh meist oben.

10.04.05: Bei Mittlerweile 195tkm war eine Inspektion fällig. Eigentlich Standard ( Öl-, Luft-, Pollen-, Diesel-, Luftfilter plus natürlich das Öl selbst.), zusätzlich haben wir noch das Getriebeöl getauscht und die Bremsbeläge vorne mussten auch neu. Getriebeöl hätte nicht gemusst, ich fühl mich aber wohler dabei wenn da nicht seit 200tkm die gleiche Brühe drin rum schwimmt. Was die Dämpfer anbelangt hab ich mich noch nicht entschieden. Der E-Lüfter vorne am Kühler macht auch ganz seltsame Geräusche, denke der muss auch bald mal neu...

28.05.05: Die neuen Dämpfer sind drin. Gekauft hab ich günstige Sportdämpfer von einem Händler in Duisburg. Fährt sich recht angenehm und ist nicht zu straff. Bein Einbau ist aufgefallen das das Lenkgetriebe undicht ist. Allerdings scheint das schon länger der Fall zu sein. Bleibt abzuwarten wie lange es noch durchhält...

27.12.05: Lange nix neues mehr geschrieben, aber doch kann ich sagen: Der Passat läuft noch, und das Gott sei dank auch mit 214tkm noch problemlos! Die Tage musste die Gelenkwellenmanschette rechts außen getauscht werden. Ansonsten klappert die Achse noch immer. Im neuen Jahr hab ich mir vorgenommen einen komplett neuen Satz Führungs- und Traglenker einzubauen. Die Bremsflüssigkeit müsste auch mal wieder neu. Aber dazu später dann mehr...

01.04.06: Heute hat mein Mechaniker mir alle Achsteile vorne getauscht. Wurde auch wirklich Zeit. Das Auto fährt sich tausendmal besser. Rein gekommen sind Querlenker der Firma Meyle. Komplett 325€. Leider ist dabei aufgefallen das die Hinterachslager auch hinüber sind. Das Stück noch mal 64€. Und bei der Gelegenheit hab ich noch zwei neue Lifte für die Heckklappe und einen für die Motorhaube bestellt.

15.05.06: Das Dach rostet! Die Frontscheibe wurde irgendwann mal getauscht und jetzt entstehen Rostblasen oben an der Scheibenkante. Bin echt begeistert, denke aber das wenn das Dach neu lackiert wird die Reling weg kommt. Da die Heckklappe auch eine kleine Rostblase hat kann es sein die auch gleich mitgelackt wird.

01.08.06: Heute hat mir ein geschätzt 75-85 jähriger Opa das Auto zerschossen. Ich stand an ner Ampel und er ist uns mit 50 ungebremst hinten rein gerauscht. Schaden laut Gutachten um 8700EUR. Wird wohl repariert, ist so grade kein wirtschaftlicher Totalschaden. Bilder dazu gibt's hier. Kilometerstand zurzeit ist 227.000km.

02.09.06: Dieser Eintrag markiert das Ende der Passat-Ära. Der Schaden ist mit rund 10000€ zu hoch und der Wagen ist somit ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Wagen wird zerlegt und in Teilen verkauft. Das ihn jemand anders fährt geht gar nicht. Ein kleiner Blick in die Zukunft lässt schon einen 3BG erkennen, aber mehr wird noch nicht verraten.

20.09.06:  Es kommt ja doch immer anders als man denkt, und so hab ich mich nach nochmaliger eingehender Beratung mit meinem Freund und Mechaniker dazu entschlossen meinen Wagen nun doch zu reparieren. Es geht hier also noch ein bisschen weiter. :-)

04.11.06: Ok, das Auto ist wieder fertig. Es hat alles etwas länger gedauert da wir auf einige Teile lange warten mussten und auch anderweitig viel zu tun hatten. Ich hab es endlich auch mal geschafft neue Bilder zu machen. Wie man sieht ist bei der Reparatur gleich noch etwas geändert worden. Die Heckklappe und die hintere Stoßstange stammen von einem 3BG und weil die Klappe eh lackiert werden musste ist das VW-Zeichen gleich entfernt worden. Die Klappe öffnet nun elektrisch wie es beim 3BG der Fall ist; sie verhält sich aber nach wie vor so wie eine 3B Klappe mit mechanischer Öffnung es tun würde. Das Innenleben der Klappe sowie die Modifikationen am Komfortsteuergerät hat mein Mechaniker komplett selbst erstellt. Die Heckscheibe ist übrigens noch die alte, die hat den Unfall überlebt. Da der hintere Wischermotor oft hing und sich die Düse mitdrehte gab dafür noch einen Rep. Satz.
Vorne hab ich mich für eine Japanleiste entschieden und weil Haube und Kotflügel etliche Steinschläge hatten sind die gleich noch mitlackiert worden. Gleiches gilt für die Dachkante. Die Frontscheibe hatte einen Steinschlag und musste ersetzt werden, da war die Gelegenheit günstig. Und wo der Grill schon mal beim Lackierer lag hat er auch noch ein bisschen Farbe abbekommen.
Ansonsten waren noch drei Gasdruckfedern fällig, Tüv/AU, ein Schaltknauf, zwei neue Nummernschilder, eine Inspektion und wo alles so schön auseinander war vorne ist der Zahnriemen auch noch neu gekommen.
Großer Dank geht wie immer an Andreas Stettien für dessen Mühe, Engagement und Improvisationstalent und natürlich an meine Freundin Nana die das alles ertragen musste und mich trotzdem tatkräftig unterstützt hat.
Lange Rede kurzer Sinn: Trotz einiger Startschwierigkeiten bin ich jetzt sehr froh das ich das Auto behalten hab.

26.11.06: Beim Einbau der Trocknerflasche nach dem Unfall scheint es Probleme gegeben zu haben. Die Klimaanlage ist undicht.

16.12.06: Ein O-Ring an der Trocknerflasche war leicht beschädigt, was die Undichtigkeit verursachte. Nächste Woche irgendwann gibts dann noch neue Bremsflüssigkeit.

12.01.07: Die beiden äußeren Gelenke sind hinüber. Nach 234.000km ist das in Ordnung. Die Ventildeckeldichtung ist auch undicht, wird auch gleich erledigt. Macht alles zusammen rund 330 Euro...

25.01.07: Nachdem mein Unterfahrschutz seit geraumer Zeit hinüber ist hab ich mich entschlossen einen neuen vom W8 zu kaufen. Der ist mit nur ~28 Euro deutlich billiger als der originale.

28.02.07: Die Federn wurden getauscht. Abt raus, KAW 60/40 rein. Vorne etwas tiefer, hinten etwas rauf. Schöne Keilform, sehr zu empfehlen. Die Bilder sind noch nicht aktualisiert.
Leider hat sich schnell rausgestellt das die 5mm die er jetzt vorne tiefer ist es nötig machen die Kotflügelkanten zu bördeln. Passt man nicht auf schleift das Rad am Innenkotflügel und danach an der Kotflügelkante selbst.

24.06.07: Die Bremse vorne links hängt ein bisschen (244tkm). Ist nicht weiter schlimm, denn die Bremse wäre planmäßig bereits vor 4tkm fällig gewesen. Daher warte ich jetzt einfach mal ab bis die Bremse runter ist, dann kann man sich auch direkt mit dem Sattel beschäftigen.

18.07.07: Da das Ladedruckregelventil schon mal fest hing hab ich jetzt ein neues (83 Eur) eingebaut. Unter 2000rpm wird der Ladedruck nun wieder deutlich früher aufgebaut...

07.08.07: Nach knapp 6 Jahren hat sich der linke Scheinwerfer zerlegt. Die Reflektorhalterung hat sich, wahrscheinlich aufgrund der Lösungsmittel im Lack der Tönung, quasi aufgelöst. Mindestens einer, vermutlich aber zwei andere Scheinwerfer werden nötig sein. 

08.08.07: Und weil's so schon ist kommen gleich noch zwei Stellmotoren für die Scheinwerferhöhenverstellung dazu...

26.08.07: Nach nur 1,5 jahren und rund 50tkm ist der Traglenker rechts unten vorne hinüber. Er macht mit lautem quietschen auf sich aufmerksam, der Kugelkopf außen ist defekt.

30.08.07: Der Querlenker ist getauscht und dabei kam raus das das Meyle Teil auseinander zu brechen scheint. Bilder gibt's hier
Ich stehe mit dem Verkäufer und dem Hersteller Meyle in Kontakt, eine Stellungnahme gibt's aber noch nicht.

06.09.07: Meyle möchte den Querlenker zur Analyse haben das dieses Fehlerbild unbekannt ist. Sie wollen sich melden...

16.09.07: 250.000km sind rum. Bis jetzt mit erstem Motor, Lader, Getriebe, Kupplung und Auspuff. Auch die Nebenaggregate versehen noch treu ihren Dienst. Lediglich die Kopfdichtung leckt ein bisschen Öl, was aber bei der nächsten Inspektion behoben wird.

19.12.07: Die Standheizung machte ja schon etwas länger zicken und alle Indizien sprachen für den Verbrennungsluftmotor (141 Eur inkl. Dichtsatz). Leider war´s dann doch das Steuergerät (254 Eur). Meyle hat den Querlenker anstandslos getauscht. Es handelte sich laut Meyle um einen Fertigungsfehler.

28.12.07: Die leichte Altersinkontinenz des Motors kam doch nicht von der Kopfdichung, sondern von der Motorentlüftung. Das Rohr wurde getauscht, alle vorderen Motorsimmeringe, ein Spurstangenkopf und die hintere Bremse komplett. Inkl. Vermessen schlug die Geschichte mit 335 Euro zu Buche. Mal sehen ob´s jetzt dicht ist. Wenn auch 3tkm zu früh gabs bei der Gelegenheit gleich noch ne Inspektion dazu. (255tkm)

04.07.08: Die eigentlich in der D-Säule verschweißte Mutter die die Aufnahme des Heckklappendämpfers rechts hat sich gelöst. Also D-Säule von innen anbohren, ein Loch fräsen und die Mutter von innen sperren während man außen wieder festzieht. (266tkm)

31.07.08: Weil das Lenkrad mittlerweile sehr stark abgenutzt ist hab ich für 50€ ein gebrauchtes gekauft. (267tkm)

09.08.08: Da wieder mal ein Tüv Termin ansteht war es an der Zeit mal wieder ein paar Dinge zu reparieren. Neben dem normalen Inspektionsumfang wurden noch beide Hinterachslager, die Bremse vorne komplett und die Überlaufschläuche der Einspritzung getauscht. (386 Eur, 268tkm)

10.08.08: Tüv, Au und die Eintragung der Federn klappte problemlos. (142,56 Eur)

20.08.08: Auf ca. 2000 problemlosen Kilometern nach Bayern und zurück hat es auf dem Rückweg die Frontscheibe zerlegt. Steinschlag 2 cm neben der A-Säule mit formschön geschwungenem 20cm Riss ein Richtung Scheibenmitte. Da die Dachkante wieder so aussieht als ob sich Rost anbahnen könnte überlegen wir noch ob die Dachkante gleich noch mal lackiert wird. (270tkm)

25.12.08: Endlich bietet sich die Zeit die Scheibe (150 Eur) austauschen zu lassen. Termin ist am 06.01.09. Keine Ahnung ob ich das Flexrohr schon mal erwähnt hab. Das rappelt immer noch so vor sich hin, müsste auch mal getauscht werden. (277tkm)

10.01.09: Tja, es ist Winter. Ausnahmsweise dann auch mal hier mit 10cm Schnee und zweistelligen Minusgraden. An sich ganz nett, nur leider ist dem Wetter mal wieder eine Schallschutzwanne zum Opfer gefallen.

09.04:09: Der Motor verlor ja seit geraumer Zeit etwas Öl, und jetzt wurde die Kopfdichtung als Verursacher ausgemacht und getauscht. Dabei kam raus das alle 4 Glühstifte kaputt waren und ein Wasserflansch der schon mal getauscht wurde ist auch wieder undicht. Dazu kommen noch sämtliche Dichtungen die sich so am Motor finden. Wenn schon alles auseinander ist, dann kommt jetzt auch alles neu was nötig ist. Das Flexrohr des Auspuffs ist gebrochen und ein neues Teil wird eingeschweißt.
Das Innenleben des Motors zeigt sich nach 282tkm in besserem Zustand als erwartet. Prima Spritzbild der Düsen und der Lader zeigt kaum Wellenspiel.

28.04.09: Nach 2 Wochen Standzeit weil jemand nicht mit ner Flex umgehen kann war noch ein neuer Kühlmitteltemperaturfühler (G62), ein neuer Windlauf und der geschätzt 10. Haubenöffner fällig. Alles in allem beläuft sich die Aktion auf auf 300 Euro für die neuen Teile und alles funktioniert wieder bestens. (282tkm)

30.08.09: So langsam macht die Vorderachse wieder auf sich aufmerksam. Da wird bei Zeiten noch was gemacht werden müssen. Und natürlich ist das einzige Teil was nicht getauscht wurde undicht: Der Ölfilterflansch. Der wird aber erst zur nächsten Inspektion gemacht. Grade hab ich noch bemerkt das der Behälter für das Scheibenwaschwasser undicht zu sein scheint. Was genau da los ist wird sich die Tage zeigen. (289tkm)

23.09.09: Ja, die Vorderachse... Ein spitzen Thema, der gesamte Rummel von Meyle ist nach etwas über 70tkm hinüber. Ein Traglenker wurde ja wie weiter oben beschrieben bereits getauscht, aber nun haben die linken oberen Lenker deutliches Spiel. Ich will den Kram von Meyle nicht mehr haben und so hab ich jetzt mal einen kompletten Satz von Febi/Bilstein bestellt. (309 Eur). Wenn der drin ist noch mal vermessen (40 Eur) und dann wird sich ja zeigen wie lange diese Teile halten. (291tkm)

29.09.09: Vermessen entfällt, Spurstangenköpfe waren noch ok und sind dringeblieben. Der Febi-Satz war in 1,5 Stunden verbaut, nur ist dabei raus gekommen das die Dämpfer auch nicht mehr die besten sind. Was solls, dann gibts halt noch 2 neue.

07.11.09: Ich will eh keine Unsummen mehr in den Wagen investieren und so sind's dann irgendwelche billigen Dämpfer geworden (70 Eur). Das Lenkgetriebe hatte auch gut Spiel und musste etwas nachgestellt werden. Da das noch das erste ist wird wohl auch da bald Ersatz gefragt sein. Mal sehen wie lang es das noch funktioniert. (293tkm)

04.03.10: Inspektion bei 299tkm ist durch. Außerplanmäßig musste noch die Dichtung des Ölfilterflansches getauscht werden und der rechte Spurstangenkopf innen hat auch Spiel. Da dann eh vermessen werden muss wird die Aktion zusammengelegt mit der Montage der neuen Sommerreifen. (120 Eur)

17.03.10: Nächste runde Zahl: 300.000km. Alles wie immer, erster Motor, erstes Getriebe, erster Lader. Weiter geht's.

27.03.10: Der Spurstangenkopf, die Reifen und das vermessen ist erledigt. (386 Eur)

13.04.10: Die Tippfunktion der vorderen Fensterheber hat ja schon länger mal rumgezickt. Andi hat irgendwo noch ne Schaltereinheit gefunden und alles funktioniert wieder wie es soll.

06.06.10: Heute war es so weit: Nach knapp 15 Jahren Autofahrens musste ich heute zum ersten mal in freier Wildbahn einen platten Reifen wechseln. Halb so wild und in 10 min erledigt. Der Regen war etwas ungemütlich und der wie immer volle Kofferraum lästig. Also alles wie immer. ;-)

05.07.10: Ein neues Zündschloss nach 12 Jahren und 306tkm (98 Euro)

07.07.10: Jubiläum: 10 Jahre, 306tkm und ein Totalschaden. Und wenn nichts dazwischen kommt werden es noch ein paar Jahre mehr. Als nächstes muss ein anderes Lenkgetriebe her.

31.07.10: Es fand sich ein Lenkgetriebe von Januar 2003. 5 Jahre jünger als mein altes. Laufleistung unbekannt, aber es scheint zu funktionieren. Die Spur muss noch eingestellt werden und dann mal sehen ob es hält. (250 Euro) (308 tkm)

28.08.10: Ein neues Radlager hinten links wurde fällig bei 309tkm. (170 Euro)

11.12.10: Es nützt alles nichts, es müssen zwei neue Scheinwerfer her. Es war schön länger abzusehen das die Gläser immer blinder werden und jetzt hab ich mal ein Paar neue bestellt. Vielleicht reicht es die Gläser zu tauschen, sonst werd ich die neuen auch einfärben, sofern man die auseinander bekommt.
Inspektion steht auch an, dürfte aber nix wildes werden. Zusätzlich wird noch ein Lautsprecher getauscht und die Ascherbeleuchtung ist auch defekt.

22.12.10 Die neuen Scheinwerfer sind drin. Bisschen über 80 Euro für das Paar von Depo. Natürlich sind die kein Vergleich zu den originalen von Hella, da liegen qualitativ Welten zwischen, aber sie kosten auch nur einen Bruchteil und sie leuchten ganz ordentlich. (315tkm)

27.12.10: Die Inspektion ist erledigt. Da hätten wir doch beinahe verpennt das der Zahnriemen auch wieder fällig ist, also musste der auch noch neu. (250 Euro, 315tkm)

29.01.11: Nach 8 Jahren stellt die Batterie ihren Dienst ein. Morgens 20 Minuten die Standheizung an gehabt und schon hat die Leistung nicht mehr zum starten gereicht. (317tkm)

18.02.11: Das zweite Lenkgetriebe war von jetzt auf gleich mal so richtig undicht und musste ausgetauscht werden. Diesmal ist es ein neues geworden inkl. Vermessung. (460 Euro, 318tkm)

07.04.11: Alle 4 oberen Febi/Bilstein Querlenker sind nach 1,5 Jahren und ca. 30tkm total ausgeschlagen. Ich werde Febi anschreiben und um eine Stellungnahme bitten und berichten wie es weiter geht. Es sind erstmal 4 neue bestellt die die Tage eingebaut werden.

10.04.11: Die Querlenker (100 Eur) waren schnell erledigt, betroffen waren allerdings nur die beiden oberen vorne. Oben hinten war vom Zustand her neuwertig. (319tkm)

07.05.11:  Tiefe Autos sind nicht immer so angenehm. In einer Baustelle hart aufgesetzt und schon war eine Klimaleitung hinüber. Also, neue Leitung und neu befüllen lassen. (208 Eur).
Dummerweise macht sich das neue Lenkgetriebe wieder bemerkbar. So langsam wird's lästig. (321 tkm)

12.05.11: Noch beschissener als tiefe Autos ist es wenn man die falsche Leitung tauscht. Es war nicht zu sehen das es die andere Leitung ist, innen in einem Knick hat das Alu nachgegeben. Macht noch mal 208 Euro. Wo die Stossstange schon mal ab war wurde noch ein anderer Ladeluftkühler eingebaut. Der alte war recht ölig und die Situation war günstig.  (321tkm)

09.07.11:  Das neue, grade mal 5000km alte Lenkgetriebe war leider bereits wieder defekt und es wurde anstandslos vom Teilehändler getauscht. Also nochmal vermessen und bis jetzt ist alles ok. (325tkm

03.08.11: Eine Gelenkwellenmanschette links vorne: 30 Euro. (327tkm)

25.09.11: Einmal Fahrwerk getauscht. KAW 60/40 raus und dafür kam ein KAW 40/35 PlusKit rein. (329tkm)

08.10.11: Die 330tkm Inspektion ist erledigt. Zusätzlich gabs noch neue Bremsflüssigkeit und ein anderes Schloss für die Beifahrerseite vorne. Das Getriebeöl wurde auch noch gewechselt. (200 Eur)

25.11.11: Eine neue Gelenkwellenmanschette rechts. (30 Euro, 333tkm)

26.02.12: Der Kofferraum öffnete ich nur noch widerwillig. Nach 6 Jahren musste der Taster erneuert werden. (26 Eur, 336tkm)

10.03.12: Als es wegen dem Taster eh an die Heckklappe ging hab ich mich entschlossen das ich die dritte Bremsleuchte gerne in LED hätte. Die Bremsleuchte aus dem 2004er 3BG passt fast plug & play. Leider ist die Verkleidung etwas anders so das man auch noch die Abdeckung vom 3BG braucht. (337tkm)

28.03.12: Wie immer wollte ich aus der Firmenzufahrt meines Chefs nach links abbiegen, dummerweise hatte ich diesmal einen Renault Laguna mit einer netten Dame übersehen die prompt in meiner Seite parkte. Zwei Bilder des Schadens.

31.03.12: Eine Türe (120 Euro) und ein neuer Kotflügel (60 Euro) waren schnell besorgt. Probleme gab es aber mit der A-Säule, die hatte auch ordentlich was abbekommen. Dank des Improvisationstalents von Früh und Spätschicht war auch das kein wirkliches Problem: Bilder
Der Rest ist Feintuning, Kleinkram und Lack. Vielen Dank an Hubert, Wilfried und Andi fürs grade rücken.

16.04.12: Ab zum Lackierer. Das Auto soll zum Ende der Woche fertig werden.

06.05.12: Tja, man sollte meinen der Profi hat´s drauf. Leider hat der Lackierer die falsche Ausmischung gewählt und so passte die Farbe so gar nicht. Also ging die Türe und die beiden Kotflügel noch mal zurück und so zog sich das ganze hin. Gestern Abend ging es jedenfalls mit dem Zusammenbau los. Bei der Gelegenheit gab es gleich noch eine neue Frontscheibe (96 Eur) weil die Dachkante mitlackiert werden musste. Da hatte sich etwas Rost gebildet.

09.05.12: Heute ist der Wagen fertig geworden. Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu machen, aber im großen und ganzen ist das Auto wieder fit. Die Entscheidung das Auto zu reparieren war die richtige. (338tkm)

27.07.12: Einmal TÜV bitte: Ohne erkennbare Mängel. (342tkm)

03.08.12: Was ist noch blöder als ein Auto ohne Klimaanlage? Genau, ein Auto mit kaputter Klimaanlage. Der Gebläsemotor ist hinüber. Dummerweise muss man dazu wissen das es zu der gleichen Teilenummer zwei Varianten gibt. Einmal für manuelle Klima und einmal für Climatronik. Die Anschlüsse sind anders. Volkswagen will für den Motor 374 Euro, aber glücklicherweise gibts die Teile für schmales Geld (39,99 Eur) gebraucht oder im Zubehör.

25.10.12: Die Standheizung führte mal wieder ein interessantes Eigenleben und so wurde Steuergerät Nummer 3 bestellt. (135 Eur / 345tkm)

24.11.12: Planmäßiger Ölwechsel bei 346tkm. (25 Eur)

13.01.13: 350.000km sind voll. Alles wie gehabt, noch funktioniert alles wesentliche.

03.02.13: Der Lader zickt ein bißchen rum. Durch das winterliche rumgeeier ohne nennenswerte Drehzahl hakt die VTG-Verstellung des Laders. 150km Autobahn mit ordentlich Drehzahl scheint das Problem eingedämmt zu haben. Bleibt abzuwarten wie es sich entwickelt. (351tkm)

13.03.13: Der gebrauchte Lüftermotor vom letzten August zickt rum. Nicht lange rumeiern, ich hab gleich mal nen anderen bestellt. (29,99 Eur, 352tkm)

29.03.13: Nachdem 2006 ein Elektrikumbau nötig war damit die 3BG Hackklappe schließt wie sie soll, macht genau diese Konstruktion jetzt Probleme. der Kofferraum wurde nicht mehr verriegelt. Also musste ein Schalter ausgetauscht werden und dabei fiel auf das der Teppich vor dem Fahrersitz nass ist. Wo das Wasser her kommt werd ich mal sehen wenn das Wetter besser wird.
Die hintere Bremse ist sehr mitgenommen und müsste mal ausgetauscht werden. Aber auch das passiert erst wenn es wärmer ist. 

05.04.13: Heute habe ich endlich mal die Sommerreifen montiert. Anfang April und immer noch Nachtfrost. Der Winter dauert schon viel zu lange. Na jedenfalls habe ich bei der Gelegenheit gleich mal die hintere Bremse in Angriff genommen. War ganz easy, jedenfalls deutlich einfacher als gedacht. (32 Eur, 353tkm)

08.04.13: Nützt alles nichts, ich hab einen Austauschlader (290Eur) bestellt. Mal sehen wann der da ist und wie sich der Einbau gestaltet. (353tkm)

13.04.13: Der neue Lader ist drin. Dazu gab es noch ein neues Ladedruckregelventil. (95 Eur) Subjektiv läuft der Wagen besser als mit dem alten Lader und das unüberhörbare pfeifen des alten Laders das mich seit Kilometerstand 160.000 begleitet hat ist nun (leider) auch verschwunden.

29.04.13: Der dritte Gebläsemotor ist verbaut. Mal sehen wie lange der funktioniert. (354tkm)

23.06.13: Der dritte Gebläsemotor zickt auch rum, doch es ist sehr unwahrscheinlich das drei Gebläsemotoren den gleichen Fehler zeigen. Am Ende war es das Lüfterrelais der Standheizung. (10,20 Eur, 356tkm)

11.08.13: In letzter Zeit ruckelte der Motor ab und an und da fand sich doch tatsächlich eine Scheuerstelle am Einspritzpumpenstecker. (358tkm)

12.10.13: Einmal Inspektion bitte. Nur das Übliche, nichts besonderes. Die Tage bekommt der Passat mal wieder neue Traglenker komplett. Das dürfte dann der dritte Satz sein. (55 Euro, 360tkm)

16.11.13: Das neue Traglenker Set (118 Euro) ist drin. (362tkm)

25.11.13: Seltsame Geräusche aus der neuen Achse. Eine Schraube der rechten Koppelstange war fest, hielt aber nichts da das Gewinde ab Werk hinüber war. Neue Schraube, Thema erledigt. (363tkm)

29.03.14: Nach 4 Sommern sind neue Sommerreifen sind fällig. (314 Euro, 367tkm)

09.04.14: Und schon sind sie auch montiert. (54 Euro, 368tkm, 7,3mm)

11.05.14: Eine neue Umlenkrolle für die Lichtmaschine und die Spannrolle für diesen Riemen. (75 Euro, 368tkm)

01.08.14: Eine Bremse vorne komplett, eine Rolle samt Riemen für den Klimakompressor und Tüv. (350 Euro, 370tkm)

25.12.14: Nach fast exakt 4 Jahren ist hat die Batterie es nach 2 Tagen Standzeit nicht mehr geschafft den Motor zu starten. Bisschen knappe Lebensdauer, aber was solls, da muss wohl mal ne neue her. (376tkm, 70 Euro)

13.03.15: Ein kleiner Reparaturstau hat sich eingeschlichen. Hinterachslager rechts, Bremsleitungen vorne, Gelenkwellenmanschette links, Türschloss hinten links und Inspektion sind aktuell fällig. Wird wohl die Tage mal angegangen.

09.05.15: Naja, "die Tage" hat doch etwas länger gedauert. Ist aber jetzt alles erledigt. (210 Euro / 381tkm)

25.05.15: Der schon länger leicht geschädigte Ladeluftschlauch vom Ladeluftkühler rauf zum Ladeluftrohr musste doch mal getauscht werden weil der alte Schlauch undicht wurde. (25 Euro, 382tkm)

22.12.15: Nach einer längeren Zeit ohne Probleme zickt jetzt das Türschloss hinten links rum das erst im Mai neu gekommen ist. Das wird man beizeiten noch mal austauschen müssen. Viel ärgerlicher ist aber das eine neue Frontscheibe rein muss.Die aktuelle hat ein entgegenkommender Stein zerlegt, ein formschöner Riss zieht sich von unten links in richtung Innenspiegel... (130 Euro, 386tkm)

20.04.16: Eine neue Einspritzpumpe bitte, die alte war leider total undicht. (360 Euro, 289tkm)

29.05.16: Die neue Scheibe ist endlich eingebaut. (170 Euro, 390tkm)

18.08.16: Tüv neu. Ein paar geringe Mängel, nicht der Rede wert. (99 Euro, 392tkm)

20.09.16: Es hat sich doch so einiges angesammelt in letzter Zeit. Das ABS Steuergerät fällt sporadisch aus, ein gebrauchtes gibts für 40 Eurp beim Verwerter. Der Handbremshebel am hinteren rechten Bremssattel ist fest, macht 2 neue Sättel hinten für 85 Euro. Inspektion inkl. Zahnriemen für 98 Euro ist auch fällig. (394tkm)

16.10.16: So, ABS Steuergerät ist getauscht, das neue ist erstmal unauffällig. Bremssättel und Zahnriemen sind auch erledigt (300 Euro), die Inspektion hat noch ein bißchen Luft.

19.11.16: Die Lichtmaschiene wollte von jetzt auf gleich nicht mehr so das eine neue her musste. (180 Euro, 395tkm)

20.01.17: Eine neue Batterie musste her. Die Lebensdauer wird immer kürzer, diese hat nur 3 Jahre gehalten. (100 Euro, 396tkm)

 

 

 

Fortsetzung folgt...

Fragen? Immer raus damit!