Bandit History

 

 

Bevor ich hier anfange, ein riesiges Dankeschön an Andreas Stettien! Er war wieder mal der Schlüssel zum Erfolg und in diesem Fall zur Bandit!

Eine Bandit also. Dieses Motorrad fand ich schon schön als es ´95 auf den Markt kam. Irgendwann die Tage rief Andi also an und sagte er habe eine Dame die eine 6er Bandit für ganz kleine Kohle verkaufen will. Naja hab ich mir gedacht, warum nicht. Weiterverkaufen, zerlegen und dann verkaufen oder einfach selbst behalten und fahren.
Er ist sich das Motorrad dann anschauen gegangen und als er wieder anrief waren die wesentlichen Worte: "Das Ding sieht prima aus, ich hab sie für dich gekauft."

Am 15.06.07 sind wir also hingefahren und 800 Eur und eine Bandit wechselten den Besitzer. Und tatsächlich, nach rund 2 Jahren Standzeit ein wenig eingestaubt, aber ansonsten bis auf eine kleine Verkleidungsmacke in einem tadellosen Zustand. Fangen wir also an:

15.06.07: Facts: Suzuki GSF-600N, 78PS, Bj.: 1998, ~32tkm in Candy Fairy Orange. Beim Kauf war ein hässlicher hoher Lenker montiert damit die Dame besser damit fahren konnte. Dieser fiel einem standard Superbikelenker (39 Eur) zum Opfer. Die angebauten Sturzbügel hingegen wurden ersatzlos gestrichen.
Durch die lange Standzeit war die Batterie tot und wurde durch eine neue wartungsfreie Batterie (24 Eur) ersetzt. Nachdem neuer Sprit drin war sprang sie auch sofort an und nachdem sie warmgelaufen war hab ich noch einen Ölwechsel mit Filter gemacht damit die alte Brühe aus dem Motor kommt.
Die montierten Reifen der Größe 110/70-17 vorne und 160/60-17 werden aufgrund ihres Alters und Verschleißzustandes gegen neue Bridgestone BT 021 F/R (103Eur/137Eur) der selben Größe ausgetauscht.

20.06.07: Alles erledigt. Tüv neu, neue Reifen sind drauf (32.457km), und gleich noch ein Motorölthermometer von Louis (15 Eur). Neue Gabelfedern sind wohl auch bald an der Reihe, ist alles etwas weich da vorne. Die Reifen kamen von www.mopedreifen.de. Sehr zu empfehlen der Laden, in 48 Stunden waren die Reifen da.

23.06.07: Der Tank ist durchgerostet. Sichtbar war nur ein kleiner Rostpickel. Drüber gewischt und schwupps lief Sprit aus. Bei der Vorbesitzerin stand das Motorrad 2 Jahre ohne Sprit rum, da wundert mich das nicht. Zunächst hab ich was von außen über das Loch geklebt, damit es wieder dicht wird. Ein anderer Tank ist unumgänglich...

26.06.07: Die neuen Federn von Wirth (89 Eur) sind drin. Deutlich angenehmer als die Originalen. Der neue/gebrauchte Tank (100 EUR) ist auch da, die Tage kommt der zum Lackierer.

29.06.07: Ich hatte noch einen Sigma Tacho rum liegen und hab den mal fix angebaut.

14.07.07: Ein cleverer Vorbesitzer/in hat sämtliche Züge (Kupplung/Gas/Choke) hinter, anstatt vor den Standrohren verlegt was zur folge hat das die Züge bei vollem Lekeinschlag geknickt werden. Seltsam kam mir das von Anfang an vor, jetzt hab ich es geändert.

19.07.07: Das Ritzel ist anscheinend auch noch nie getauscht worden, sah ziemlich fertig aus. Ein neues hab ich bei Polo gekauft (7 Eur). Dazu kamen noch Lenkerenden für den Superbikelenker (10 Eur).

04.08.07: Das Lackieren des Tanks (110 Eur) hat etwas länger auf sich warten lassen, aber nun ist er montiert und sieht schick aus. Bei der Gelegenheit hab ich noch die Vergaser synchronisiert. Ölverbrauch ist auf den letzten 1000km quasi nicht vorhanden.

09.08.07: Einmal Bremsflüssigkeit (3,50 Eur) und Zündkerzen (28 Eur) neu. (33.380km)

15.08.07: Die Nachwehen des verrosteten Tanks sind jetzt total verdreckte Vergaser. Also alles zerlegen und reinigen.

12.09.07: Die abgepolsterte Sitzbank die auf der Bandit war, war mir zu tief. Ich hab eine Bank von einer 12er Kult (60 Eur) bekommen können deren Bezug allerdings nicht mehr der Beste ist. den werd ich wohl bei Gelegenheit mal erneuern lassen müssen.

18.10.07: Da sich beim linken Chromdeckel die Beschichtung abgelöst hat, waren 2 andere Seitenteile fällig. (20 Eur)

---

05.04.08: Alle Ventile eingestellt (34.740km). Tendenziell waren sie eher zu weit, obwohl man häufig in diversen Foren liest sie würde mit der Zeit enger werden. Der Luftfilter wurde gleich auch getauscht.

24.04.08: Als Ersatz für das ziemlich ausgelutschte Federbein kommt jetzt eins einer 12er Kult zum Einsatz. Deutlich straffer und sehr angenehm und stabil zu fahren.

10.06.08: Sicher ist sicher und so hab ich mir ein paar Sturzpads von GSG Moto bestellt (134 Eur) und bereits angebaut. Sehr schön gefertigt und sehr passgenau. Bilder gibts später noch davon...

10.09.08: Die alten Bremsbeläge waren nicht mehr so doll und so hab ich Sinterbeläge von Gericke kommen lassen. (36.276km). Böse Zungen behaupten damit verschleißt mehr die Scheibe als der Belag, aber das wird sich noch zeigen.

06.12.08: Da ich übers Banditforum günstig einen Satz Michelin Pilot Road 2 (110/150) bekommen konnte hab ich gleich zuschlagen und werd mir den für nächstes Jahr in den Keller legen.
Mit den BT-21 bin ich nicht so zufrieden. Die Laufleistung ist zwar gut, aber ich hatte vorne bereits mehrfach kleinere Rutscher bei noch kaltem Reifen. Da hat das Vertrauen in diesem Reifen doch ziemlich gelitten. Jetzt ist erstmal Pause bis es wieder Frühjahr wird.

20.12.08: Da ich die Wirth Federn damals nur schnell umgebaut hab bin ich jetzt hingegangen und hab das Gabelöl (SAE-10) getauscht und die Gabel gespült. Bis jetzt hatte die Gabel nur 140mm Luftkammer, welche ich jetzt gemäß Wirth Empfehlung auf 160mm geändert hab. (36.767km)

---

13.03.09: Die erste Runde des Jahres ist rum. 10° und trocken war gut um mal zu sehen was die Gabel macht. Fährt sich angenehm und das Ansprechverhalten scheint sich nun verbessert zu haben. Morgen wird das neue Öl plus Filter da sein.

14.03.09: Nach einer netten Runde von gut 180km hab ich noch schnell Öl und Ölfilter gewechselt (36.998km / 15W40 mineralisch).
Ich hatte hier ja noch die abgepolsterte Sitzbank rumliegen mit der ich nichts anzufangen wusste. Nun ergab es sich das ein netter Österreicher grad so eine Bank brauchen konnte. Ein Tausch bot sich an und so gabs eine nicht abgepolsterte Bank in gutem Zustand und ne Tafel lecker Alpenmilch vom Rafael aus Nenzing. Vielen Dank! ;-)

15.03.09: Wenn man schon dabei ist hab ich noch die Zündkabel gegen rote Silikonkabel getauscht. Die Bandit ist ja quasi ab Werk etwas empfindlich gegen Spritzwasser im Bereich der Zündspulen und so hatte ein Vorbesitzer die Kabel komplett in Silikon in die Spulen eingesetzt. Gedanklich schon dabei andere Spulen zu besorgen hab ich es doch noch geschafft das Silikon aus den Spulen zu kratzen. Ich hab die Kerzenstecker und Zündspulen das von außen abgedichtet damit man das Zeug auch noch mal abbekommt.
Auch war der Kupplungszug recht schwergängig und wurde ausgetauscht.

06.05.09: Wenn bei Louis schon mal deren Miniblinker *Micro* im Angebot sind (4,95 Eur/Stück) hab ich mal fix vier bestellt. Mehr als den 5er sind sie allerdings auch nicht wert. Wenn man beim festziehen nicht vorsichtig ist dreht man sie schnell kaputt. Lieber sanft handfest anziehen und mit Loctite sichern.

26.06.09: Mensch Mensch, schon wieder 2 Jahre rum. Tüv ist neu, ohne Mängel. (37.900km)

26.07.09: Der Benzinhahn leckte ja etwas in Richtung Vergaser. Seit neuestem dann auch nach außen am Versteller. Ich hab einen Gebrauchten Benzinhahn (35 Eur) gekauft und aus zweien einen gebaut. Bei der Gelegenheit hab ich gleich noch die Vergaser synchronisiert und den Luftfilter geprüft. (38.214km)

21.08.09: Mit dem Kauf der Fazer endet hier die Geschichte der Bandit nach 6731 gefahrenen Kilometern für den Moment. Weiter gehts hier.

02.09.09. Die sich die Ummeldung ein bisschen hingezogen hat ergab noch ein Zufall: Die Bandit wurde exakt 11 Jahre nach ihrer Erstzulassung am 02.09.1998 abgemeldet und gut weggestellt..

Zunächst mal Ende...

15.03.11: So, weiter gehts. Nach 18 Monaten Pause hab ich die 6er doch noch mal angemeldet. Genau wie die FZ1 mit Saisonschild 03/10 und notgedrungen anderem Kennzeichen. Ich werde jetzt die Tage noch das Öl und die Bremsflüssigkeit tauschen, dann ist das Moped wieder fit. (38.960km).

26.03.11: Kaum wieder angemeldet verabschiedet sich die Tachowelle (15 Euro, 39.075km)

12.04.11: Es gibt ja mittlerweile kleinere Kennzeichen für Mopeds und da hab ich mein grade 4 Wochen altes 25er gegen ein 18er Schild getauscht. Sieht noch ganz schön gewöhnungsbedürftig aus.

13.05.11: Tüv (59,50 Eur) wäre nächsten Monat fällig gewesen, aber es hat sich ein günstiger Termin ergeben so das der schon einen Monat früher erledigt wurde. (39.452km)

22.05.11: Die Bremsbeläge die ich 2008 eingebaut hab können so gar nix, vor dem Hintergrund der FZ1 Bremse logo. Ich wollte jetzt aber doch mal ausprobieren ob man mit anderen Belägen nicht noch etwas mehr Biss rausholen kann. Eingebaut hab ich jetzt EBC Goldstuff (47 Euro) Beläge. Bleibt abzuwarten wie die sich machen wenn die mal eingebremst sind. (39.535km)

07.07.11: In letzter Zeit fie die Kupplung durch leichtes rutschen bei hohen Drehzahlen auf. Verstärkte Kupplungsfedern (11,95 Eur) von Lucas schafften zwar Abhilfe, verstärkten die Handkraft an Hebel aber doch deutlich. Für mich ein bisschen arg so das ich zwei Federn wieder gegen die alten Serienfedern austauschte. Die Kupplung rutscht nicht mehr und die Handkraft ist im Rahmen. (39.850km)

09.07.11: Die BT-021 sind nach 7600km dem Ende nah. Vorne recht spitz und hinten mittig unter 1,6mm. Zunächst wollte ich den Nachfolger BT-023 kaufen, ich hab mich aber dann doch für einen Satz BT-016 (218 Eur) entschieden. Wie lange die halten spielt ja aktuell keine Rolle, da ich mit der Bandit vielleicht 2000km im Jahr fahre. Da darf es ruhig ein etwas sportlicherer Reifen sein.

14.07.11: Krankes Wetter. Die BT-016 sind montiert (35,70 Eur) und es schüttet und stürmt in einer Tour bei 13°C. Optimales Wetter für Juli... (39.939km)
Die Schwinge war vorm Rad durch Steinschlag ein bisschen rostig. Also schnell geschliffen und neu lackiert. Vermutlich muss ich da im Winter noch mal ausgiebiger ran.

19.08.11: Die Sitzbank machte auf längeren Touren Probleme weil sich der Schaumstoff ziemlich durchdrückte. Deshalb hab ich die Sitzbank ein bisschen umarbeiten lassen. Vielen Dank an den Sattler/Polsterer Frank Lesmeister aus Stolberg der die Umarbeitung gemacht hat. Sehr zu empfehlen der gute Mann.

21.10.11: Genug für dieses Jahr. Vergaser leer, Batterie raus und weggestellt für die nächsten 4 Monate. Im März gehts weiter. (40.821km)

---

25.01.12:  Die saubere Kette gefällt mir an der FZ1 so gut das ich das PDL auch an der Bandit probieren werde.

02.02.12: Die vorderen Bremssättel sind, genau wie letztes Jahr, mal wieder fest. Nachdem ich alles zerlegt und gängig gemacht hatte hab ich mir bei Ebay 2 andere Sättel geschossen (35 Eur). Zerlegt und gereinigt sind sie bereits, der Austausch erfolgt in kürze.

10.02.12: Kein Mensch weiß wie alte die Bremsleitungen sind, und so hab ich bei melvin.de einen Satz Stahlflexleitungen für vorne bestellt. Die Lieferung erfolgte prompt und die Farbkombi die ich mir ausgesucht hab (Carbonleitung mit roten Anschlüssen und roten Hohlschrauben) sieht schick aus. Ich mach davon mal ein Foto wenn die Teile dran sind. (56,08 Eur)
Dummerweise ist die Leitung von der Bremspumpe zum Verteiler in Verbindung mit meinem Superbikelenker sehr knapp. Macht aber nichts, Melvin macht mir die Leitung für 13,15 Euro in 35mm länger. Hätte ich da gleich dran gedacht wär´s kostenlos gewesen. Bei der Gelegenheit hab ich direkt die Leitung für die hintere Bremse inkl. zwei neuer Hohlschrauben bestellt.

01.03.12: Pünktlich zum Saisonstart sind zwei Stahlflexleitungen von Melvin undicht. Beide Leitungen schwitzen oberhalb der Pressung. Rücksprache mit Melvin ergab das die Leitungen zur Prüfung zurück müssen und sie sie dann austauschen. Folglich steh die Bandit jetzt ohne vordere Bremsleitung dar.

20.05.12: Die Bremsleitungen hat Melvin zügig getauscht und die neuen sind sogar dicht. An der Stelle alles gut soweit.
Zwischenzeitlich lief die Bandit nicht so gut und hatte mit verschluckern bei kaltem Motor zu kämpfen. Da die Kerzen von 2008 waren hab ich mal 4 neue (35 Eur) besorgt und bei der Gelegenheit gleich die Ventile geprüft. War ziemlich ok, lediglich 2 Ventile ware ein bißchen sehr weit, so das ich die nen Tick enger gestellt hab. Wo einmal alles auseinander war ergab der Blick auf den Luftfilter auch keine Auffälligkeiten und jetzt läuft das Moped wieder supi. (41.000km)
Noch ein Wort zu den BT-016. Die fahren sich wirklich traumhaft. Super Grip, super handlich, kein Aufstellmoment beim bremsen. Das Problem ist nur, die Dinger schmilzen weg wie Eis in der Sonne. Ich denk mal wenn es 3000km werden ist es viel. Mir macht das nichts, ich fahr mit der Bandit ja eh recht wenig. Aber wenn man viel unterwegs ist macht das wenig Sinn mit diesen Reifen.

27.10.12: Schon wieder eine Saison zu Ende. (41.728km) Btw: Ich seh grade, unglaubliche 907km Jahresfahrleistung mit der Bandit... ;-)

---

03.03.13: Die Bandit läuft auch wieder. Mir ist aufgefallen das der letzte Ölwechsel Anfang 2011 war und so habe ich mal Öl und Filter bestellt und werde mich da ranbegeben wenn Onkel Louis die Sachen geliefert hat.

06.03.13: Alle zwei Jahre Ölwechsel reicht bei meiner Fahrleistung. Heute war es mal wieder soweit, Öl und Filter sind neu. (41.742km/35 Euro)

17.03.13: Wer nichts zu basteln hat bestellt sich halt einen neuen Auspuff. Bei Louis ist grade ein ovaler BOS in Alu im Angebot (199 Eur]. Im Grunde genau der gleiche der auch an der FZ1 hängt, nur nicht in schwarz.
Mal eben den Topf tauschen ist etwas schwieriger als geplant. Die alte Schelle ist natürlich mit einem Schweißpunkt am Krümmer fest und zudem hatte selbige 15 Jahre Zeit fest zu gammeln. Also erstmal die Schelle abgerissen und mit ihr gleich ein Teil des Krümmers woran die Schelle geheftet war. Alles in allem ist der Zustand des Krümmers an der Stelle eher als desolat zu bezeichnen. Egal, zur Not wird das ganze dicht geschweißt. Hab erstmal eine neue Auspuffschelle (6 Eur) und eine neue Dichtung (19,99 eur) bestellt da die alte Drahtgeflechtdichtung auch zu nichts mehr zu gebrauchen war. Der Auspuff soll in der 14. Kw geliefert werden.

22.03.13: So, alles fix angebaut und soweit ist auch alles dicht. Soweit, weil der Krümmer an einer Stelle so rott ist das die Dichtung das nur so grade eben abdeckt. Je nach dem wie sich das entwickelt kommt da noch nen Schweißpunkt hin. Ein aktuelles Bild mach ich bei besser Wetter. Probefahrt bei 2,5° war ganz super, und das Ende März.

31.05.13: Das Moped muss man wieder zum Tüv: Ohne erkennbare Mängel. (59,90 Eur, 41.966km)

01.11.13: Da ist die Saison schon wieder rum und das Moped ist bereits eingewintert. (42.449km) Ok, 707km Jahresfahrleistung ist ja schon fast peinlich.

---

29.03.14: Später Start in die Saison. Moped läuft wunderbar.

01.11.14: Saison zu Ende. (42698km)

---

08.11.15: Auch hier, bedingt durch den Nachwuchs wurde die Bandit dieses Jahr gar nicht bewegt...

---

18.08.16:  Auch wenn ich gar nicht mehr mit der Bandit fahre, Tüv war schon lange drüber und so hab ich sie nochmal abnehmen lassen. (42.698km, 70 Euro)

---

 

 

 

Fragen? Immer raus damit.